Deutsche Meisterschaft 17

Erfogreiche Nachwuchsschützen – Gold und Bronze für SG Kronach

 Bericht von der Deutschen Meisterschaft

Nervenaufreibendes Stechen, starke Freundschaften und zitternde Zuschauer – das alles konnte man bei den deutschen Meisterschaften in München-Hochbrück beobachten. Die Kronacher Laufende Scheibe Schützen dürfen stolz sein.
Der Traum, der zunächst unerreichbar schien, wurde für den Steinberger Paul Reuther doch noch zur Realität. Nach dem ersten Durchgang noch auf dem vierten Platz – hinter dem bis dahin erstplatzierten Julian Gebauer (SG Sommerrach/ Unterfranken) – konnte er am 2.Tag mit 478 Ringen gleichziehen.
Dieser Zufall stellte die beiden Freunde, die gemeinsam im Bayernkader trainieren und sich gegenseitig Mut zusprachen vor eine Herausforderung: Ein finales Stechen, das schließlich Paul Reuther nach 2 Schüssen mit 6 Ringen Vorsprung für sich entscheiden konnte und so neuer Deutscher Meister wurde.
Am Ende wurde das weiß-blaue Podest schließlich unter guten Kollegen geteilt. Denn auch der 3.Platz ging an den Kronacher Paul Rost. Mit 448 Ringen hatte er sich schon nach dem 1.Tag den hart umkämpften Podestplatz sichern können und verteidigte ihn auch im 2.Durchgang mit vollem Einsatz.
Der amtierende bayrische Meister in der Schülerklasse Julius Jung (ebenfalls SG Kronach) ging nach hervorragender Leistung mit 340 Ringen mit dem 5.Platz nach Hause.
Hier fehlten Julius Jung gerade mal 2 Ringe um auf das Treppchen zu gelangen.
Die drei Jungs durften also ihren Erfolg feiern und die SG Kronach stolz auf ihre Nachwuchsschützen sein.

 

Das Podium Laufende Scheibe 10m Jugend

2. Julian Gebauer

1. Paul Reuther

3. Paul Rost